Apr
08

CONlogne Online Marketing Konferenz 2016 #conlogne

Top Speaker | Top Location | Networking | Party

Apr
08

CONlogne Online Marketing Konferenz 2016 #conlogne

Top Speaker | Top Location | Networking | Party

Fabian Rossbacher und Sebastian Gebert luden ein auf die CONlogne #3 am 31.03.2016 in der HMKW Hochschule für Medien, Köln. Für mich war es die erste CONlogne überhaupt und auch diesen Event kann man nur empfehlen. Für mich war es wichtig mal keinen extremen Schwerpunkt auf SEO im Rahmen einer Konferenz zu sehen auch wenn das Thema natürlich immer mit reinspielt, keine Frage. Unterschiedliche Ansätze und tolles Know-How aus dem Bereich Online-Marketing trafen meine Erwartungshaltung.

Torsten Tromm - Datenbasiertes Neuromarketing

Torsten Tromm zum Thema Neuromarketing
Torsten Tromm - Neuromarketing

Die Konferenz eröffnete Torsten Tromm (Head of SEO / BI chefkoch.de) mit seinem Vortrag über Neuromarketing. Ein extrem interessanter Vortrag, welcher die pauschale in den Raum wirft "Warum kaufen Menschen?". Um dieser Frage auf den Grund zu gehen taucht Torsten Tromm in Bezug auf Kaufentscheidungen tief in die Impulsverarbeitung und -generierung unseres Gehirns ein. Dabei fallen Begriffe wie die Aktivierung der Insula oder des Nucleus accumbens. Teile unseres Gehirns die im Laufe des Vortrages von Torsten anschaulich verdeutlicht werden.

Limbic Map
Limbic Map

Ein Schwerpunkt innerhalb des Vortrags ist das Limbische System, welches in Kombination mit der Limbic Map unsere Persönlichkeit abbildet und im Rahmen des Kaufverhaltens unterschiedliche Käufertypen darstellen kann. Unterschiedliche Charaktereigenschaften und Persönlichkeiten eines Menschen führen zur Einstufung in unterschiedliche Zielgruppen auf welche das Marketing eines Produktes im optimalen Fall ausgerichtet sein sollte.

Neben vielen anderen Beispielen konnte Torsten einen interessanten Vergleich der Marken BECK's und Krombacher bezüglich deren Ausrichtung transparent machen. Wo BECK's sich eher mit seinem Marketing in die Richtung und Zielgruppe Abenteuer Thrill orientiert, richtet sich Krombacher eher in den Bereich Genuss und Harmonie aus. Dies bedingt auch, dass sich die beiden Marken im Rahmen Ihrer Marketingaktivitäten und Zielgruppen nicht gravierend in die Quere kommen.

Robin Heintze - Brutale Optimierung von Anzeigentexten – 25+5 Tipps in 30 Minuten

Robin Heintze - Brutale Optimierung von Anzeigentexten
Robin Heintze

Robin zeigte anhand von 25+5 Beispielen eindrucksvoll mit welchen doch teilweise einfachen Mitteln AdWords Anzeigen optimiert werden können. Ein sehr erfrischender Vortrag mit witzigen Elementen. Am Beispiel von Lebensversicherung zeigte Robin etliche Beispiele mit denen man sich von der Masse des Wettbewerbs innerhalb von Anzeigen abgrenzen und besser auffallen kann. Seine Beispiele zeigen vor allem das weniger manchmal mehr sein kann.

Nils Kattau - Mobile Conversion Optimierung: Quick Wins für mehr Sales & Leads

Nils Kattau - Mobile Conversion Optimierung: Quick Wins für mehr Sales & Leads
Mobile Conversion Optimierung

Nils präsentierte ebenfalls einen wirklich gelungenen Vortrag. "30 Minuten mit Nils Kattau" stand auf der ersten Folie was im Nachhinein irgendwie "Süß" klingt denn am Ende waren es 1 Stunde und 15 Minuten bis zum verdienten Applaus. Begonnen hat alles mit der Visualisierung der unterschiedlichen Stufen, welcher ein User auf einer Webseite im optimalen Falle durchläuft. Angetrieben vom jeweiligen Werbemittel kommt der User über die Landingpage auf die Webseite und durchläuft dort verschiedene Stationen bis hin zum Checkout, Lead oder zur Conversion.

Nils Kattau - Mobile Conversion Optimierung: Quick Wins für mehr Sales & Leads
Mobile Conversion Optimierung

Dabei sollte man besonders darauf achten, die wichtigen Inhalte an den Anfang und das Ende des Textes zu platzieren, da dort die Aufmerksamkeitsspanne beim Leser oder Konsumenten am höchsten ist. Alles was in der Mitte steht wird nicht ganz so deutlich beachtet. Nils zeigte viele Bespiele mobiler Webseiten um auf Fehler hinzuweisen, die man bei der Umsetzung besser nicht machen sollte. Dabei steht natürlich die Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität der jeweiligen Seiten klar im Vordergrund. Am Ende stand Nils noch für viele Fragen und Diskussionen zur Verfügung was auch sehr rege in Anspruch genommen wurde.

Ben Küstner - Advanced Facebook Targeting Tactics

Ben Küstner - Advanced Facebook Targeting Tactics
Advanced Facebook Targeting Tactics

Ben zeigte uns extrem interessante Einblicke in die Möglichkeiten, welche Facebook in Bezug auf Targeting und Marketing aufweist. Dies vollzog er anhand eines realen Beispiels nämlich dem Aufbau seines eigenen Burger Restaurants. Was macht man wenn man 50 Burger am Tag verkaufen muss aber nur 10 Leute am Tag nach Burger in Gelsenkichen suchen? In dem Fall bietet Facebook auf einen Schlag 970.000 potentielle Kunden die sofort erreichbar sind.

Ben Küstner - Advanced Facebook Targeting Tactics
Advanced Facebook Targeting Tactics

Ben hat eindrucksvoll demonstriert wie sich die gewünschte Zielgruppe mit den quasi schon in Facebook versteckten Werkzeugen am besten ausloten lässt. Dabei entstehen wirklich sehr effiziente Kampagnen, die auch mit wenig Invest eine Menge Response auslösen können. Dazu kombiniert Ben sein Wissen, welches er von der Zielgruppe hat. In dem Fall waren es u.a. Schalke Fans, die er mit gelungenen Insidern emotional ansprechen und sich teilweise somit vor Gästen in seinem Burger Restaurant kaum retten konnte.

Markus Klöschen - Content Marketing at its best

Beim Vortrag von Markus Klöschen handelt es sich mit Sicherheit um einen ganz hervorragenden Beitrag, welchen ich aber leider versäumen musste. Zeitlich war es mir nicht mehr möglichen diesen Vortrag mitzunehmen und auch das Abendprogramm musste ohne mich stattfinden. Somit hoffe ich, dass die weiteren Recaps vielleicht etwas mehr Einblick in den Vortrag von Markus bringen.

Ich freue mich schon auf das nächste Jahr wenn die CONlogne hoffentlich wieder stattfindet. Ein wirklich knackiges Programm zum Feierabend, was man sich nicht entgehen lassen sollte und mehr als fair im Preis-/Leistungsverhältnis.

Weitere Recaps zur CONlogne 2016

Wie andere Teilnehmer haben auch wir noch weitere Recaps zur CONlogne 2016 gesammelt und nachfolgend verlinkt. Sollte euer Recap noch nicht dabei sein, so fügt Ihn gerne einfach unten über die Kommentarfunktion hinzu. Wir nehmen die Links dann entsprechend in die Tabelle auf.

 

Dieser Artikel teilen

Autor

Zurück

Kommentare

comments powered by Disqus