Sep
28

Drupal 8 #dmexco2015

Mein Besuch bei Wunderkraut & DrupalCon

Sep
28

Drupal 8 #dmexco2015

Mein Besuch bei Wunderkraut & DrupalCon

Wunderkraut ist Europas größte Drupal-Agentur und bekleidete repräsentativ für Drupal den Messestand auf der dmexco 2015 in Köln. Schlussendlich gesprochen und Philosophiert habe ich mit Daniel Nolde, Gründungspartner und aktuell Senior Consultant bei Wunderkraut in München. Nach kurzer Erläuterung unserer aktuellen Situation (Neueinstieg Drupal 8, Anforderungen Kunden, langfristige Optionen) haben wir über die Anforderungskriterien gesprochen, welche wir im Vorfeld bei CTS intern noch nicht final bewerten konnten.

Wie uns schon im Vorfeld bekannt, vermischen sich aktuell verschiedene Faktoren. Drupal 8 steht kurz vor dem Release aber es sind noch nicht alle bisherigen Module für die aktuelle Version verfügbar. Es wird am Ende an nichts fehlen aber es erschwert die aktuelle Live-Demonstration dieser Komponenten. Die Anforderungskriterien können entweder mit bestehenden, portierten Modulen oder mit Anpassungen dieser bzw. Neuentwicklungen erfolgen. Diese (Neu-/Individualentwicklungen) sind aber eher unwahrscheinlich. Dies ist eher eine Perspektive für die Zukunft, sollten die Anforderungen steigen oder zu individuell werden.

Da Drupal 8 ebenso wie Contao auf dem Framework symfony aufbaut wird sich auch CTS sicher in Zukunft mit der Entwicklung auf Drupal 8 konkret auseinandersetzen und das System mit in das aktuelle Leistungsspektrum mit aufnehmen. Zwischenzeitlich hat sich Wunderkraut mit einem Team bereit gezeigt, unserem Kunden im Rahmen eines Hangouts Einblicke in bereits veröffentlichte Projekte zu gewähren. Dies hat unserem Kunden einen Eindruck verschafft und Ihn dabei unterstützt, die künftigen Lösungen auf Drupal 8 umsetzen zu wollen wobei eine finale Entscheidung hier noch aussteht. In direktem Wettbewerb stand das sitecore cms, welches speziell im Bereich der Freigabeprozesse (Workflows) recht umfangreich konfigurierbar ist.

Folgende Anforderungskriterien haben wir besprochen: Workflow Management, Versionierung von Assets, Validierung der Inhaltselemente, Mehrsprachigkeit, Personalisierung von Inhalten, Unterstützung von Authentication Providers, Continuous Integration sowie Schnittstellen zu CRM- oder E-Commerce Systemen.

Alle Punkte können mit Drupal 8 realisiert werden, unabhängig ob mitbestehenden Modulen oder Individualentwicklung. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei Wunderkraut und Daniel Nolde für die bisherige Unterstützung, welche wir nicht als selbstverständlich erachten.

Webseite: www.wunderkraut.net

Dieser Artikel teilen

Autor

Zurück

Kommentare

comments powered by Disqus