Okt
25

XOVI #seotool #dmexco2015

Zahlen, Daten & Fakten statt Bauchgefühl

Okt
25

XOVI #seotool #dmexco2015

Zahlen, Daten & Fakten statt Bauchgefühl

Das erste mal habe ich mit der XOVI Suite innerhalb eines SEO-Seminars von Felix Beilharz gearbeitet. Irgendwie habe ich damals das Vertrauen noch nicht ganz in die Software entwickeln können. Vielleicht wirkte es auch aufgrund des Preises erst mal zu “billig”.

Mittlerweile muss man aber sagen, dass das Tool eine sehr umfangreiche Analyse bietet und eine Vielzahl an guten Tools. Der Keywordpool ist mit 3 Mio. um 500 TSD höher als bei Sistrix und das Ganze wirkt extrem aufgeräumt und übersichtlich. Bei Sistrix sind die einzelnen Features m.E. nicht so intuitiv zu finden und manchmal wird man nicht so richtig schlau draus. Ich muss an dieser Stelle aber erwähnen, dass ich aktuell beide Tools einsetze um mir auch langfristig eine Meinung und ggf. ein finales Urteil bilden zu können.

Ein großer Vorteil bei XOVI ist, dass es ein Kölner Unternehmen ist und jeden Monat kostenlose inHouse Schulungen anbietet. Das ist ein extremer Mehrwert und sorgt wirklich dafür, dass man sich mit dem Tool über eine gewisse Zeit dann wirklich genau auskennt und es somit auch ausschöpfen kann. Neben den Schulungen in den Räumen von XOVI selbst können wöchentlich Webinare, ebenfalls kostenlos, gebucht werden.

Das Social Media Monitoring ist ebenfalls sehr interessant. Bis auf Userbene kann man das Verhalten und die Frequenz auswerten, in der User mit der Seite oder von Social Media Plattformen aus interagieren. Das neue Disavow Tool zeigt, wie Backlins auf die eigenen Seite bewertet werden. Hier kann man selbst Einfluss nehmen in dem man die Bewertung korrigiert und somit die Auswertungen verfeinert und optimiert. Dies kann die Linkqualität extrem optimieren und man kann hier durch eine sinnvolle Bereinigung dafür sorgen, dass das Linkprofil positiver von Google bewertet wird, was sich am Ende auch im Ranking bemerkbar macht.

XOVI hat bis dato € 99,- pro Monat gekostet und ist nun aufgrund von Erweiterungen um das Disavow Tool auf € 149,- geklettert. Wenn mal alle vier verfügbaren Module bei Sistrix bucht, schlägt das ganze direkt mit € 400,- monatlich zu Buche aber wie gesagt, muss ich hier erst langfristig Erfahrungen sammeln, ob die höheren Kosten bei  Sistrix nicht doch am Ende gerechtfertigt sind bzw. ob XOVI tatsächlich das vergleichbare Leistungsspektrum für so viel weniger an Kosten bietet.

Webseite: www.xovi.de

UPDATE

Mittlerweile habe ich ein ähnliches Seminar bei SISTRIX in Bonn besucht und war sehr begeistert. Ich werde hierüber auch einen Beitrag schreiben und meine Erfahrungen in Bezug auf SISTRIX und XOVI aktualisiert darstellen, da ich nun über wesentlich mehr Informationen verfüge. Ich nutze aktuell beide Tools weiterhin parallel und möchte wirklich langfristig einen nachhaltigen Eindruck erhalten. Vielleicht bleibt das ja auch so denn mit dem WDF*IDF Tool hat Xovi z.B. ein Feature, was SISTRIX aus einer eigenen Philosophie heraus nicht unterstützt, da es eine recht typisch deutsche Sache ist damit zu arbeiten. In anderen Ländern kennt man das so eigentlich nicht.

Es hat sich auch herausgestellt, dass man bei XOVI mit den € 99,- auch nicht hinkommt, da die im Tool implementierten Abfragen limitiert sind. Also auch hier muss man drauflegen wenn man alles nutzen will. Näheres dazu in meinem Bericht.

Webseite: www.sistrix.de

Dieser Artikel teilen

Autor

Zurück

Kommentare

comments powered by Disqus